Back to the top

Hellfire

The Ultimate AC/DC Tribute

Samstag, 27.10.2018 – Salzgitter, Kulturscheune

AC/DC, das ist Rock’n’Roll von seiner harten Seite. Seit Mai 2004 gibt es die Kultband auch in Niedersachsen: Da gründete Marco Wismer aus Norstemmen „Hellfire“ – eine Tribute-Band, die zumindest regional inzwischen ähnlichen Status erreicht hat wie damals das energiegeladene Original: 2500 Zuschauer beim Konzert in Hildesheims Halle 39.

„Hellfire“ steht seit mehr als einem Jahrzehnt für eine gigantische und authentische Höllenshow mit Kanonen, Glocke und Marshallwänden, sowie originalgetreue Interpretationen der legendären, australischen Rock´n Rollband AC/DC, bei der Leadgitarrist Marco Wismer mit Schuluniform a´la Angus Young wie ein Derwisch über die Bühne fegt und sich die „Reibeisenröhre“ Ulli Dürkop wahrhaftig die Seele aus dem Leib singt.

For those about to Rock!

TICKETS

Tickets erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter:

LAYLA – The Cream Of Eric Clapton

Concert for George

Freitag, 28.09.2018 – Salzgitter, Kulturscheune

Braunschweigs Blues-Rock Supergroup kommt in die Kulturscheune. Mit ihrem „Concert for George„ widmet sich die Band um Florian Becker der musikalischen Freundschaft zwischen Gitarrengott Eric Clapton und Ex-Beatles George Harrison.

Die beiden Freude Eric Clapton und George Harrison schufen mit dem Beatles Song „While my guitar gently weeps“ oder dem Cream-Klassiker „Badge“ nicht nur gemeinsam Musik, sie wurden auch von der gleichen Muse geküsst: Pattie Boyd.
Für seine spätere Frau schrieb Harrison die Beatles Songs „I need you” und „Something“, Clapton besang sie in „Layla“, „Wonderful Tonight” und „Old Love“.

Dass Clapton sie später ehelichte, tat der Freundschaft der beiden Musiker keinen Abbruch. Sie gaben gemeinsame Konzerte, gingen zusammen auf Tournee und führten das „Concert for Bangladesh“ an, einem der ersten Benefizkonzerte der Rockgeschichte überhaupt. Nach Harrsions Tod 2001 organisierte Clapton für seinen besten Freund das starbesetzte „Concert for George“ um dem Ex-Beatles angemessen Tribut zu zollen.

Mit ihrem „Concert for George“ bringt die Band LAYLA um den Gitarristen Florian Becker die Musik der beiden Ikonen in die Brunsviga. Auf dem Programm von LAYLA stehen dieses mal nicht nur die Hits von Slowhand, sondern auch zahlreiche Songs des Ex-Beatles aus Zeiten seiner damaligen Band und späterer Solopfade.

Wer bereits eins der exklusiven Konzerte von LAYLA gesehen hat, weiß, dass die hochkarätig besetze Band bestehnd aus Dirk Wachsmuth und Nicole Hotopp (beide Voodoo Lounge), Jens Bäumler und Jasper Meister (beide Beatles Connection), Stephan “Carbite” Kabisch, Malaika Lehner und Conny Wachsmuth spielend jedes Genre meistert. Von Blues zum Rock über Country bildet die braunschweiger Supergroup alle Facetten ihres Vorbilds nach. Die Allen voran Becker (Hawkids, Bali-Kino) ringt seiner Gitarre gekonnt die richtigen Töne ab und läßt den Eindruck entstehen, Gitarrengott Clapton steht persönlich auf der Bühne.

TICKETS

Tickets erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter:

GENESES

The Best Of Tour 2018

Europas größte Genesis Tribute Show kommt 2018 mit neuem Programm auf Deutschlandtournee. Die Gruppe zelebriert das Gesamtwerk von Genesis und hat dafür eine grandiose Best Of Show aus Hits und Klassikern ihrer britischen Vorbilder zusammengestellt. Mit ihrer zweiten Produktion, welche 20 Termine umfasst und die größte Tournee einer Genesis Tribute Band hierzulande ist, möchte Geneses die Fans in Deutschland erneut begeistern.

Schon ihr Name verrät, wie sehr sich „Geneses“ dem Original verpflichtet fühlen. Durch ihr detailverliebtes Streben, die Musik von Genesis so perfekt wie möglich zu reproduzieren, gelingt es ihnen, dieser stilistisch mehrere Epochen umfassenden Supergroup, gekonnt Tribut zu zollen.

Ihren Anfang nahm die Erfolgsgeschichte von „Geneses“ 2014 mit einem profanen Pinnwand-Aushang: „Musiker für Genesis Tribute-Band gesucht. Professionelle Einstellung wird vorausgesetzt.“ Was vor 4 Jahren in Braunschweig begann, füllt heute deutschlandweit die Konzertsäle. Das Interesse an der Musik von ‚Genesis‘, welche seit den späten Sechziger Jahren bis zu ihrer Abschiedstournee 2007 live auftraten, ist ungebrochen.

Das „Geneses“ der Spagat zwischen Progressive, Rock und Pop spielend gelingt, haben die erstklassigen Musiker bereits vor größerem Publikum bewiesen und selbst kritischste Zuschauer auch exklusive der überlebensgroßen Sänger von Genesis, Phil Collins, Peter Gabriel und zuletzt Ray Wilson, mit ihrer Darbietung überzeugt. Der Verdienst der Tribute-Band liegt vor allem darin, sich in dem breiten musikalischen Terrain, welches von Genesis abgesteckt wurde, gekonnt zu bewegen und sich auf professionellste Art jedes Detail der Musik zu eigen zu machen.

„Geneses“ erhebt neben der Musik auch den Anspruch, eine möglichst exakte Liveshow zu bieten. So legen die Musiker Wert auf einen satten, aber sensibel ausgesteuerten Sound und eine abwechslungsreiche Lichtshow. Keine einfache Aufgabe, denn Genesis waren seit den späten 70er Jahren Vorreiter in der bombastischen Nutzung von Lichteffekten.

Das neue Programm von „Geneses“ bietet erneut viel mehr, als die unter Phil Collins bekannt geworden Hits der 80er und 90er Jahre. So finden auch Highlights aus den 70er Jahren, der Schaffensperiode von Peter Gabriel und Steve Hackett, ihren Weg zurück auf die Bühne.

Neben Songs aus den Erfolgsalben „Genesis“, „Invisible Touch“ und „We Can’t Dance“ führt die Gruppe zahlreiche Klassiker von „Selling England By The Pound“, „The Lamb Lies Down On Broadway“, „A Trick Of The Tail“, „Wind & Wuthering“, „Duke“, „Abacab“ und weiteren Langspielern auf.

Somit werden die Konzerte von „Geneses“ 2018 mit Sicherheit erneut zu einem besonderen Konzerterlebnis.

Tickets

Die Tickets sind über die Tickethotlines 01806 – 57 00 00, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.Eventim.de und www.reservix.de erhältlich.

Termine

10.11.17 – Lübeck – Kolosseum
06.01.18 – Goslar – Kulturkraftwerk
09.02.18 – Berlin – Freiheit 15
10.02.18 – Flensburg – C.ulturgut
16.02.18 – Paderborn – Paderhalle
17.02.18 – Salzgitter – Kulturscheune
23.02.18 – Bad Rothenfelde – Kursaal
24.02.18 – Friedberg – Stadthalle
10.03.18 – Bad Salzuflen – Stadttheater
16.03.18 – Holzminden – Stadthalle
17.03.18 – Werl – Stadthalle
23.03.18 – Wolfsburg – Congress Park
24.03.18 – Neubrandenburg – Haus der Kultur und bildung (HKB)
06.04.18 – Osterode – Stadthalle
07.04.18 – Boppard – Stadthalle
13.04.18 – Wunstorf – Stadttheater
14.04.18 – Rheine – Stadthalle
20.04.18 – Hildesheim – Audimax
21.04.18 – Aurich – Stadthalle
26.05.18 – Datteln – Stadthalle
27.05.18 – Fulda-Petersberg – Probsteihaus

The Beatles Connection

Live 2018

04.05.2018 – BRAUNSCHWEIG, Brunsviga

Von „Please Please Me“ bis „Let It Be“ führt die Band „The Beatles Connection“ das Publikum durch das Werk der legendäreren FabFour. Mit originalgetreuen Instrumenten und stilechten Outfits steht die Band für eine authentische Show ganz nach dem Vorbild der berühmten Liverpooler.

Die erfahrene Liveband blickt mittlerweile auf über 250 Konzerte im In- und Ausland zurück und konnte sich bereits auf den großen Bühnen beweisen. So nahmen Sie z.B. 2015 an der MDR Sommertour teil und standen mit Stefanie Heinzmann auf der Bühne.

Besonderen Wert legt die „Beatles Connection“ neben zahlreichen Hits auch Klassiker aufzuführen, die selbst von den John, George, Paul und Ringo niemals live gespielt wurden. Dabei gewinnen die vier Musiker regelmäßig begeisterte Zuschauer und lobende Kritiker.

„Beim Song „Help“ hält es die Zuhörer nicht mehr auf Ihren Sitzplätzen.“
(Hannoversche Allgemeine Zeitung)

„Der Sound kam so beeindruckend und identisch rüber, dass die Zuhörer (…) hätten glauben können, die Beatles selbst sind da.“
(Allgemeine Zeitung Uelzen)

„Mit ihrem perfekten Satzgesang boten die Musiker der Beatles Connection eine authentische Show und bewegten sich ganz nah am Stil der großen Vorbilder.”
(Salzgitter Zeitung)

TICKETS
Tickets erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter:

RAY WILSON (Ex-Genesis) – Live & Acoustic

17.05.2018 – BRAUNSCHWEIG, Brunsviga
18.05.2018 – SALZGITTER-BAD, Aula des Gymnasiums

Ray Wilson, der Ex-Sänger von GENESIS, präsentiert im intimen Ambiente die größten Hits der Bandgeschichte und seiner Solokarriere: Time & Distance.

Ray Wilson, der vom „Classic Rock Magazin” als einer der erstklassigen Sänger Großbritanniens ausgezeichnet wurde, ist bekannt für seine starke Bühnenpräsenz und begeisternden Auftritte. Das Jahr 2016 war für ihn ein ganz besonderes. Gleich zwei neue Solo-Alben wurden veröffentlicht – darunter ein akustisches und ein elektrisches. Für aufregende Momente werden die neuen Stücke während seiner Konzerte sorgen. Die Fans erwartet ein musikalisches Fest mit Liedern von GENESIS, STILTSKIN, seiner Solokarriere und einigen neuen Liedern.

Ray Wilsons internationale Musikkarriere begann 1994 mit der Grunge-Sensation STILTSKIN, als er die Charts mit dem Nummer-1-Hit “Inside” stürmte. Der Song lief jahrelang als weltweiter TV-Spot der Jeansfirma „Levi’s”. 1997 wurde der Schotte dann Mitglied der britischen Rocklegende GENESIS, wo er Phil Collins als Sänger ersetzte. Mit dem gemeinsam produzierten GENESIS-Album “Calling All Stations“, as drittbestverkaufte der Bandgeschichte, ging es auf eine erfolgreiche Stadion-Tournee durch ganz Europa und Nordamerika.

Nach seiner Zeit bei GENESIS spielte Ray Wilson in Deutschland u.a. mit Musikgrößen wie Marius Müller-Westernhagen und den Turntablerocker. Mit den SCORPIONS und den Berliner Philharmonikern stand er gemeinsam zum Eröffnungskonzert der EXPO-Weltausstellung in Hannover auf der Bühne.

2003 veröffentlichte Ray Wilson sein erstes Solo-Album “Change” und stellte es während seiner Tournee – mit über 50 Shows allein in Deutschland – gemeinsam mit Joe Jackson und der Band SAGA vor. Für den Song “Yet Another Day” vom gleichen Album arbeitete er mit dem holländischen Star-DJ Armin Van Buuren zusammen; der Song erreichte mühelos Platz 1 in den Dance-Charts. Ray Wilson ging in den folgenden Jahren auf Europa-Tour mit Dolores O’Riordan von den CRANBERRIES und SUPERTRAMP-Frontmann Roger Hodgson.

Ray Wilson gilt als sympathischer Ausnahmesänger und hat sich mit seiner charismatischen Bühnenpräsenz weltweit einen Namen als exzellenter Entertainer gemacht. Mit typisch schottischer Gelassenheit kombiniert er die Energie der Rock-Musik mit komplexen Songtexten. Im Repertoire hat Ray Wilson selbstverständlich alle Hits wie “Follow You, Follow Me” – “No Son Of Mine” – “Carpet Crawlers” – “Land of Confusion” – “Not About Us” – “Jesus He Knows Me” – “Congo” – “I Can’t Dance” – aber auch Solo-Hits von seinen ehemaligen Bandkollegen Peter Gabriel “Solsbury Hill“, Mike & the Mechanics “Another Cup Of Coffee” und Phil Collins “Another Day in Paradise“.

Neben den Klassikern aus der Welt von GENESIS in seiner ganz eigenen Interpretation wird Ray Wilson auch seine eigenen Hits aus seinem umfangreichen Repertoire präsentieren.

LINE UP
Ray Wilson – Vocals, Accoustic Guitar
Steve Wilson – Godin Acoustic, 12String and Backing Vocals
Kool Lyczek – Piano

TICKETS

Tickets erhältlich an allen Servicecentern der Konzertkasse, Brunsviga, Young-Ticket-Event sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter: