Zeltival-im-park-salzgitter-stadtpark-lebenstedt-musik-kultur-im-zelt-zirkuszelt

18. – 21. JUNI 2020

Das Musikfestival in Salzgitter

Vom 18. bis zum 21. Juni 2020 findet das Zeltival im Stadtpark von Salzgitter-Lebenstedt zum zweiten Mal statt. Im eigens errichteten Zirkuszelt können bis zu 600 Zuschauer ein abwechslungsreiches Programm erleben. Weiterhin gibt es einen kleinen Biergarten mit bis zu 100 Sitzplätzen, der allen Besuchern über das Wochenende offen steht.

Wir wünschen gute Unterhaltung!

Veranstalter: Konzertagentur Piekert
Kooperationspartner: Fachdienst Kultur der Stadt Salzgitter

SPONSOREN

Ein besonderer Dank gilt unseren Sponsoren, ohne die das „Zeltival im Park” nicht möglich ist.

Zeltival-sponsoren
Fee-toal-recall-salzgitter-zeltival-im-park-ralli-lewitzki-nullbock-frank-itt-live-2020-kultursommer
Do. 18.06.2020 • 19:30 Uhr

FEE

TOTAL RECALL

FEE – total recall – Die Wiederauflage der beliebten Braunschweiger Punk-Rock Band „FEE“, sorgte 2018 und 2019 landauf und landab für ausverkaufte Konzerte.

Die Band wurde stürmisch empfangen, die Shows leidenschaftlich zelebriert, und von alten und neuen Fans gefeiert. Aufgrund dieser Resonanz stand schnell fest: Mit „FEE“ geht es weiter…

Für das „Zeltival im Park”, dem neuen Kulturhighlight im Zirkuszelt im Stadtpark von Salzgitter, steht „FEE“ jetzt als erster Künstler für 2020 fest. Songs wie „Schweine im Weltraum“, „Amerika“ oder „Mach dich lieber anders tot“ werden die außergewöhnliche Location mitten im Grünen zum Beben bringen!

 

Jazzkantine-25-jahre-salzgitter-zeltival-im-park-braunschweig-jazz-kantine-karsten-jahnke-blauhaus-party-christian-eitner-monofon-gmbh-cappuccino-cappu-tom-bennecke
Watch
FR. 19.06.2020 • 19:30 Uhr

JAZZKANTINE

25 Jahre – Die Jubiläumstour

Die Köche aus der Löwenstadt Braunschweig bitten auch 2020 zu ihrem exquisiten Jubiläumsmenü: 25. Bandjubiläum beim Zeltival im Park!

Jazz und HipHop können Freunde werden, davon weiß die Jazzkantine lange schon ein Lied zu singen. Oder notfalls auch zu rappen. »Und es ist, und es ist, und es ist, und es ist Jazz – Jazzmusik«, wird da vor Fender Rhodes-Sounds gerappt, zuerst auf Deutsch, dann auf Spanisch. Musik für offene Herzen. Was nicht funky ist, bleibt hier draußen vor der Tür, wer drinnen sein darf, hört Funky Tunes aus dem Big Easy und tanzt sich die Sohlen heiß.

Die Jazzkantine hat mit Pee Wee Ellis, Smudo und Nils Landgren musiziert. Vorn standen Tänzer aus der Generation 20 Plus, dicke Hose, coole Pose. Der Bass wummert, die Ansagen treffen lässig den Ton junger Generationen, »Shake Everything You Got« wird in die Neuzeit exportiert, die Jazzkantine mäandert nonchalant durch die Jahrzehnte. Jeder der Musiker setzt beizeiten, aber nicht egomanisch, Akzente, schon weil es kein besseres Bühnenrezept bei mehr als drei Bandmitgliedern gibt. Das Schiff treibt auf unbekannte Küsten zu wie eine Arche. Es gibt aber und Gott sei Dank kein Fastfood in der Jazzkantine!

 

Eclipsed-pink-floyd-dark-side-of-the-moon-zeltival-im-park-salzgitter-hildesheim-kultur-musik-im-zirkuszelt-halle39
Watch
SA 20.06.2020 • 20:30 Uhr

Eclipsed by the moon

Pink Floyd’s Dark Side Of The Moon

„Eclipsed By The Moon“ widmet sich beim Zeltival im Park einem der erfolgreichsten Alben der Musikgeschichte: Pink Floyd’s „Dark Side Of The Moon“.

Das Album zählt mit weit über 50 Millionen registrierten Verkäufen zu den drei erfolgreichsten Alben aller Zeiten. Noch heute verkauft sich der 1973 erschienene Longplayer weltweit ca. 250.000 Mal pro Jahr. Es enthält mit „Time“, „Money“ oder „Us and Them“ einige der größten Pink Floyd Klassiker überhaupt und machte die Band umgehend zu Superstars.
Ihr Toningenieur, Alan Parsons, welcher später ebenfalls Erfolge als Musiker feierte („Eye in the Sky“), nutzte die volle Bandbreite an technischen Möglichkeiten der Epoche und erschuf ein Klangkunstwerk, was noch heute unübertroffen ist.
Grund genug, diesem Meisterwerk mit dem ikonischen Plattencover, welches die Brechung eines weißen Lichtstrahls in einem Prisma darstellt, ausgiebig Tribut zu zollen.
Für einen rundum erfüllenden Pink-Floyd-Abend führt „Eclipsed By The Moon“ weitere Highlights der Pink-Floyd-Alben „Meddle“, „Wish You Were Here“ und „The Wall“ auf.

Nur wenigen Künstlern eilt in der Szene ein derart guter Ruf voraus wie der Hildesheimer Formation. Pink-Floyd-Fans rund um den Globus wünschen sich die Band im eigenen Land auf Tour live zu erleben.
Was löst diese Euphorie aus?
Vielleicht ist es ihr akribischer Ansatz, Pink Floyd nicht nur 1:1 nachzuspielen, sondern sich die Songs komplett zu eigen zu machen und ihren eigenen Spirit einfließen zu lassen?
Vielleicht ist es auch die Tatsache, dass es sich um herausragende Musiker handelt, welche bereits seit Jahrzehnten auf der Bühne stehen und miteinander gewachsen sind?
Vielleicht liegt es aber auch am detailverliebten Streben, welches Mastermind Andreas Schlegel und Dennis Otte (beide vom Nova Konzertservice) bei der visuellen und akustischen Umsetzung der Show in das Projekt einfließen lassen?

Was auch immer der Grund sein mag, die Euphorie um „Eclipsed by the Moon“ ist berechtigt!

Celtica-drums-pipes-salzgitter-zeltival-im-park-kultur-zelt-lebenstedt
Watch
SO 21.06.2020 • 19:30 Uhr

CELTICA

PIPES ROCK!

Celtica ist ein modernes Phänomen. Sie gewannen den Australian Celtic Music Award, ihre Musikvideos erreichen auf Youtube mittlerweile mehr als 6.5 Million Zuschauer und ihre Tourneen führen die österreichisch/schottische Band quer um den Globus.

Nach 4 Studioalben, einem Livealbum, einem Konzertfilm mit klassischem Orchester und personellen Umbesetzungen gibt es für das Jahr 2020 schließlich eine Menge Neues bei der international besetzen Band.

Ihr Album “Celtic Spirits” (VÖ Frühjahr 2020) trägt einen veränderten Sound, der sich zwar immer noch der mächtigen symphonische Kraft des Celtic-Rock bedient, aber auch optimistischer und strahlender als das Vorgänger-Album „Steamphonia” daherkommt. Und genau dieses Album präsentiert Celtica auch auf Tour.

Der majestätische Klang der Great Highland Bagpipe schwebt über dem Fundament einer energiegeladenen Rockband. Einflüsse von Irish Folk, Symphonic Metal, sogar Klassik mischen sich mit der lebensfrohen keltischen Musik. Dieser besondere Sound und eine mitreißende Show aus feuerspeienden Dudelsäcke und Gitarren, brennenden Trommelschlägen sorgen für ein unvergessliches Konzerterlebnis.

Ergänzt durch ihren Neuzugang Geza Frank, einem der Weltbesten Dudelsack- und Whistle-Spieler, steht ab diesem Jahr die beste Formation von Celtica auf der Bühne und garantiert ein absolutes Musik-Highlight in Salzgitter!

VORVERKAUF

Eintrittskarten für die Veranstaltungen sind bundesweit an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Hier eine Auswahl aus der Umgebung:

YoungTicket Event
Berliner Str. 14d
38226 Salzgitter – Lebenstedt

Bürgercenter – Rathaus
Joachim-Campe-Str. 6-8
38226 Salzgitter – Lebenstedt

Salzgitter Zeitung
Chemnitzer Str. 33
38226 Salzgitter – Lebenstedt

Bürgercenter – Außenstelle Salzgitter-Bad
Marktplatz 11
38259 Salzgitter – Bad

Konzertkasse-Agentur und Post-Agentur
Petershagener Str. 22 
38259 Salzgitter – Bad

Abendkasse & Einlass

Die Abendkasse öffnet zeitlgleich mit dem Einlass jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

stadtpark-salzgitter-zeltival-wolters-biergarten

ZELTGARTEN

der Biergarten am Zeltival

Besonders freuen wir uns auf den Biergarten im Stadtpark, welcher außerhalb der Veranstaltungen mit ca. 100 Sitzplätzen jedem Besucher offen steht.

Hier wird es ein breites Angebot an gekühlten Getränken und warmen Speisen geben. Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. So kann man bei bestem sommerlichen Wetter den Stadtpark neu entdecken und genießen!

Öffnungszeiten:

Donnerstag bis Sonntag ab 15:00 Uhr

Änderungen vorbehalten

STANDORT

So finden Sie zum Spielort „Zeltival im Park” im Stadtpark Lebenstedt, 38226 Salzgitter:

Anreise PKW
Mit dem Auto empfehlen wir die Anreise über die Swindonstraße oder über die Konrad-Adenauer-Straße.
Parkmöglichkeiten finden Sie z.B. am „Haus der Gesundheit”. Sie erreichen den Stadtpark barrierefrei rechtsseitig des Bahnsteiges.

Anreise ÖPNV
Die Haltestelle für Busse des Nahverkehrs und den Zügen der Regionalbahn ist „Salzgitter-Lebenstedt Bahnhof/ZOB”. Sie erreichen den Stadtpark barrierefrei rechtsseitig des Bahnsteiges.

Anreise Fußweg/Fahrrad
Aufgrund seiner perfekten Lage im Grünen, läßt sich das Zeltival für Ortsansässige ideal zu Fuß oder per Fahrrad erreichen. Das schont die Umwelt!

Weitere Programmpunkte

Vorspiel des Blockflötenensemble der Grundschule am Ostertal

Bei ihrem allerersten Auftritt präsentiert das Blockflöten- Ensemble der GS am Ostertal als Vorspiel für das Kinder Klassik Konzert des „Alinde Quartetts“, was im Laufe eines Schuljahres erlernt werden kann. 
Sa. 08.06.2019 • 11:00 Uhr 

Bäume im Rhythmus der Jahreszeiten vorgestellt durch Grundschule am Ostertal

Schüler der Grundschule haben den Jahresverlauf am Beispiel eines Baumes im Stadtpark wöchentlich beobachtet und dokumentiert. Sie freuen sich, das Ergebnis im Rahmen des Zeltivals bildreich darstellen zu dürfen. Gleichzeitig möchten die Schüler und die Schulleitung ein starkes Zeichen setzen, den Stadtpark als grüne Lunge der Stadt Salzgitter und Lebensraum für die Schüler und Bürger zurückzuerobern.
Sa. 08.06.2019 • 14:30 Uhr • Treffpunkt Zeltgarten

Baumlehrpfad – Baumführung durch den Stadtpark mit Harald Wintjen

Sowohl bekannte als auch seltene Baumarten laden die Teilnehmer zur Erkundung und danach zum Verweilen ein. Ob Rotbuche, Trauer-Weide oder Kaukasische Flügelnuss, sie alle haben ihre Besonderheiten. Im Rhythmus der Jahreszeiten zeigen uns Bäume ihre vielen Facetten und immer wieder ein anderes Gesicht. Sie dienen als grüne Apotheke, liefern Nahrung-, Brenn- und Baustoff, sind Teil unserer Feste und Bräuche und lassen Geschichten, Gedichte und Lieder entstehen. Nach der Führung gibt es die Gelegenheit zu einer offenen Diskussion im Zeltgarten. 
Teil 1 • Sa. 08.06.2019 • 15:00 Uhr • Treffpunkt Zeltgarten
Teil 2 • So. 09.06.2019 • 16:00 Uhr • Treffpunkt Zeltgarten

KUNSTüberall – Kunstwerke, die man erwandern kann. Eine Skulpturenführung mit Stephanie Borrmann

Die Arbeiten im Stadtpark sind das Ergebnis zweier Symposien mit Studenten, die von deren Professoren im Jahr 1985 als Sammlung von Großplastiken auf Grünflächen bzw. in Parkanlagen in verschiedenen Stadtteilen angelegt, entworfen, für die Stadt erworben und ausgewählt wurden. Aspekt der Arbeiten war und ist die raumplanerisch-integrierende Funktion von Kunst im öffentlichen Raum. Nach der Führung gibt es die Gelegenheit zu einer offenen Diskussion im Zeltgarten.
Sa. 08.06.2019 • 16:00 Uhr • Treffpunkt Zeltgarten
So. 09.06.2019 • 15:00 Uhr • Treffpunkt Zeltgarten